NATRIUMHYPOCHLORIT (WÄSSRIGE LÖSUNG)

  • Äußeres Erscheinungsbild - leichtgelbe durchsichtige Flüssigkeit
  • Aktivchlor, g/l - min. 150 
  • NaOH+Na2CO3 umgerechnet pro NaOH, g/l **, g/l - max. 20 
  • Eisen **, g/l - max. 0,05 

Natriumhypochlorit weist eine sehr starke biozide Wirkung auf. Es wird hauptsächlich für die Pool-Entkeimung, die Desinfizierung von Wasserentnahmen und die Wasseraufbereitung genutzt. Aufgrund seiner oxidierenden Eigenschaften wird das Produkt in der Chemieindustrie als Oxidationsmittel organischer Produkte in der chemischen Synthese, u. a. von Halbprodukten für die Pharmaindustrie, verwendet. Man begegnet dieses Produkt in Form von handelsüblichen Bleichmitteln zum Waschen von Textilien. Natriumhypochlorit bildet in Verbindung mit NaOH eine hochentkeimende und hochätzende Verbindung – Antiformin, das in der Zahnheilkunde zum Spülen von Zahnkanälen verwendet wird. In 70%iger Konzentration nutzt man es als antiseptische Flüssigkeit.

WIRKUNG UND ANWENDUNG

  • antibakterielle, antiseptische, oxidierende und Korrosionseigenschaften;
  • Herstellung der Haushaltschemie;
  • als Bleichmittel in der Textilindustrie und Cellulose-Papierindustrie verwendet;
  • Versauberung und Desinfektion vom Trinkwasser;
  • Säuberung von häuslichen und industriellen Abfällen, Beseitigung der organischen und anorganischen Verschmutzungen;
  • Desinfektion von Systeme, Leitungen und Behälter in der Milchindustrie;
  • in der Lebensindustrie bei der Herstellung von Wein und Bierbrauen verwendet;
  • antibakterielle und Mykosebearbeitung von Korn;
  • Desinfektion von technischen Räumen;
  • in der Medizin und in Pharmazie als Virenschutz-, Mykose- und antibakterielles Mittel;
  • Rohstoff in der industriellen organischen Synthese;
  • Reaktant für fotometrische Untersuchungen;
  • Herstellung der modifizierten Stärke;

VORSICHTSMAßNAHMEN

  • ADR Produkt
  • Verpackungsgruppe: II
  • UN 1791

Gefahrenhinweise:

  • H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
  • H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.
  • H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.
  • H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung

Sicherheitshinweise:

Prävention:

  • P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
  • P280 Schutzhandschuhe und Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

Reaktion:

  • P301 + P330 + P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
  • P303 + P361 + P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
  • P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
  • P501 Inhalt/Behälter industrieller Verbrennungsanlage zuführen.

Lagerung:

Ungeeignetes Material für Behälter/Anlagen: Metall. Behälter dicht geschlossen an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren. Nicht zusammen lagern mit: Säure. Hinweise auf dem Etikett beachten. Technisches Merkblatt beachten. Gebrauchsanweisung beachten.

 

Wr laden zum Einkaufen ein  - distripark.eu

Ich bin damit einverstanden, dass die distripark.at mich per Newsletter über die auf www.distripark.at angebotenen Chemikalien, Industrieleuchten, Polierscheiben sowie Verpackungen und damit zusammenhängenden Aktionen und Produktneuheiten informiert. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an iod.distriparkcom@pcc.eu widerrufen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.